Die Dating-App Tinder und der perfekte Treffpunkt

  • von

Für das Dating zweier Menschen spielen Restaurants und Bars eine herausragende Rolle. Es ist deutlich entspannter für beide Seiten, sich an einem neutralen Ort zu treffen, als bereits beim ersten Mal die Wohnung eines der beiden Protagonisten aufzusuchen. Das war schon vor fünfzig Jahren so und hat sich trotz einiger Dating-Innovationen, wie zum Beispiel der App Tinder nicht geändert. Trotzdem gibt es auch heute noch offene Fragen zum perfekten Treffpunkt. Eine allgemein gültige Anweisung, welche Bar oder welches Restaurant sich eignet, gibt es nicht.

Dates in der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts

Das Dating-Verhalten der jungen Generation hat sich nicht nur dahingehend geändert, dass neue mediale Foren zum Kennenlernen hinzugekommen sind. Zusätzlich sind unverbindliche Treffen im Cafe von nebenan sehr in Mode gekommen.

Restaurants und Bars bleiben unschlagbar!

Restaurants und Bars bieten den Vorteil, dass es sich bei ihnen um neutrale Orte handelt, die bei Bedarf schnell wieder verlassen werden können. Wer kennt sie nicht, die Situation, bei der man in einem Date möglichst schnell Reißaus nehmen möchte. Die meist angenehme Stimmung in einer Bar ist in anderen Fällen die beste Umgebung, um sich näher kennen zu lernen.

Warum sich eine zwanglose Bar fürs erste Date besser eignet

In einer Bar werden in aller Regel keine Speisen angeboten. Das ist gerade für ein erstes Date sehr positiv, denn dem anderen beim Essen zuzuschauen gilt nun nicht gerade als besonders lustfördernd. Hinzu kommt, dass gute Speisen alles andere als günstig sind und man beim Kennenlernen vielleicht noch nicht allzu viel Geld auf den Tisch legen möchte. Wie immer man es auch dreht oder wendet, eine zwanglose Bar fürs erste Date ist ohne Zweifel eine runde Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.