Trendige Küche und neu zubereitete Klassiker

  • von

Um auf dem umkämpften Markt der Gastronomie bestehen zu können, ist es wichtig, sich immer wieder neu zu erfinden. Nein, man muss nicht jedem Trend folgen, doch wer für immer und ewig dasselbe macht, wird es schwer haben. Übrigens kann es auch gelingen, Klassiker der traditionellen Küche auf neue Art und Weise zuzubereiten. Ein paniertes Schnitzel muss ja nicht unbedingt mit Fritten aus der Tiefkühltruhe serviert werden. Frisch zubereitete Kartoffeln mit Thymian eignen sich dagegen hervorragend als gesunde Alternative. Oder man macht es wie in Wien, wo Schnitzel traditionell mit Salaten und Petersilerdäpfeln gegessen wird.

Der Trend geht in Richtung weniger Fleisch und mehr Gesundheit

Es kann kaum noch verleugnet werden, dass sich das Bewusstsein der Menschen im Bereich der Ernährung ändert. Zu viel Fleisch zu essen ist heute kein Zeichen von Wohlstand mehr, sondern gesellschaftlich fast schon verpönt. Der Trend zeigt zu einer gesünderen Nahrung.

Klassiker der deutschen Küche neu zubereitet

Viele deutsche Klassiker kommen ohne Fleisch nicht aus. Das ist völlig in Ordnung, denn tierische Produkte sorgen erst für einen intensiven Geschmack. Alternativ interpretieren viele Restaurants die Klassiker aber auch neu. Zum Beispiel mit dem Einsatz veganer Fleischalternativen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.